Do not miss our special. Click here


Glass Industry News

Erster Regionalwettbewerb Jena von Jugend forscht erfolgreich

, Carl Zeiss Microscopy GmbH/zeiss.de

Die Gewinner des ersten Regionalwettbewerbs Jena von Jugend forscht stehen fest. Die Regionalsieger wurden heute beim Patenunternehmen ZEISS ausgezeichnet und von Christoph Matschie, Thüringer Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Dr. Ulrich Simon, Patenbeauftragter von ZEISS, sowie Dr. Frank Zuther von der Stiftung Jugend forscht e.V. beglückwünscht.

Insgesamt brachte der Wettbewerb neun Erstplatzierte hervor, die sich für den Landeswettbewerb Thüringen qualifiziert haben: Besondere Beachtung fand das Projekt von Bastian König, Lukas Fritzsche und Jakob Dieckmann vom Carl-Zeiss-Gymnasium Jena, das mit dem ersten Platz im Bereich Arbeitswelt in der Sparte Jugend forscht ausgezeichnet wurde. Die Schüler haben in Zusammenarbeit mit dem Institut für Photonische Technologien Jena (IPHT) für ein neues Verfahren – die sogenannte DNA-Amplifikation – ein mobiles und kostengünstiges System zur Durchführung und Auswertung der DNA-Analyse entwickelt. Auch von der Arbeit von Friedrich Hübner und Florian Fischer war die Jury nachhaltig beeindruckt. Sie haben den ersten Preis im Bereich Mathematik/Informatik in der Sparte Jugend forscht für ihr Projekt „Programm zur systematischen Benennung organischer Verbindungen“ erhalten. In der Sparte Schüler experimentieren im Bereich Chemie bekam Anne-Josephin Schoele vom Carl-Zeiss-Gymnasium Jena für ihr Projekt „Zucker- und Zuckerersatzstoffe“ den ersten Preis.

Die Jungforscher präsentierten ihre Projekte bei dem Wettbewerb nicht nur vor einer Jury, die sich aus Wissenschaftlern, Hochschul- und Gymnasiallehrern sowie Experten aus der Wirtschaft zusammensetzt, sondern auch der Öffentlichkeit.

Das Patenunternehmen ZEISS hatte für den ersten Regionalwettbewerb einen ZEISS Schulpreis im Wert von 3.000 Euro ausgelobt, der gestaffelt an das Carl-Zeiss-Gymnasium Jena, das Staatliche Angergymnasium sowie das Gymnasium Ernst Abbe Jena vergeben wurde. Kriterien für die Vergabe der Preise waren neben den Platzierungen auch die Anzahl der eingereichten Projekte je Schule und die Vielfalt der Themen in Bezug auf die Fachgebiete.

Der Landeswettbewerb Thüringen von Jugend forscht findet am 31. März und 1. April 2014 an der Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena statt. Bei einem Sieg auf Landesebene treten die Qualifizierten beim Bundesfinale an.

Kinder und Jugendliche aus insgesamt zehn Schulen aus Jena hatten sich bei dem Wettbewerb angemeldet. 14 Projekte wurden in der Sparte Schüler experimentieren für Schüler bis 14 Jahre eingereicht; 12 Projekte für die Sparte Jugend forscht für die 15- bis 21-Jährigen. Insgesamt 43 Teilnehmer hatten sich mit 26 Arbeiten bei dem ersten Regionalwettbewerb in Jena angemeldet, der 2014 das Motto "Verwirkliche Deine Idee" hat.

Matschie war fasziniert von der Kreativität und Neugier der Jungforscher und der Vielfalt der vorgestellten Projekte: „Jugend forscht ist eine Zukunftswerkstatt für unsere jungen Nachwuchsforscher. Hier spiegelt sich das hohe Niveau des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts in Thüringen wider. Spitzenleistungen gehen dabei Hand in Hand mit Kreativität und Ideenreichtum."

 

Das Projekt von Bastian König, Lukas Fritzsche und Jakob Dieckmann (von links) vom Carl-Zeiss-Gymnasium Jena erhielt den ersten Platz im Bereich Arbeitswelt in der Sparte Jugend forscht. Die Schüler haben in Zusammenarbeit mit dem Institut für Photonische Technologien Jena (IPHT) für ein neues Verfahren – die sogenannte DNA-Amplifikation – ein mobiles und kostengünstiges System zur Durchführung und Auswertung der DNA-Analyse entwickelt.
 

 

, Carl Zeiss Microscopy GmbH/zeiss.de

Notícias sobre o material do site é copyright e pertence à empresa ou ao seu fornecedor de terceiros notícia, e todos os direitos reservados. Qualquer usuário que acessa esse material poderá fazê-lo apenas para seu próprio uso pessoal, bem como a utilização desse material é de risco exclusivo do Utilizador. A redistribuição ou exploração comercial de material tal notícia é expressamente proibida. Se tal notícia material é fornecido por um terceiro, cada utilizador concorda em observar e estar vinculado aos termos específicos de utilização aplicáveis a material notícia. Nós não representamos nem endossamos a precisão ou confiabilidade de qualquer informação contida em qualquer notícia ou sites externos referidos na notícia.

Should the content or the design of these sites violate third parties rights or legal prescriptions, we kindly ask you to send us a respective message without invoice or cost. We guarantee that passages where the claim is considered as justified will be removed immediately, without any necessity to involve any lawyer into this issue. We will reject any claim caused by submission of a honorary note in this regard without any prior contact and confirmation of the issueby us and we reserve the right ssue counter claim ourselves because of violation of aforesaid conditions.



Info Grid

Glass studies

Updated worldwide glass study 2020

plants.glassglobal.com

Updated hollow glass study 2020

Request more information

Updated float glass study 2020

Request more information

Perfil da Empresa



Updated worldwide glass market study 2020 available now for flat, container glass and tableware

We have updated our international studies on flat glass, container glass and tableware for 2020.

This unique software provides a global overview about glass producers and technical details. Easy to use and clear tables summarize information and data about glass makers such as: Glass types: flat glass, container glass, tableware, production capacities in regions and countries, number of furnaces, furnace types, year of construction, glass types and sub-types, products, project information, special news and downloads.

Further databases supplying demoscopic data and import and export data complete the market survey. Based on these data, prepare individual country profiles with information about local production capacities, local market sizes and expected demand in the future.

Request your offer via plants.glassglobal.com.

Updated Hollow glass study 2020

X

Updated Float glass study 2020

X